Kolumbien Urlaub

Anreise ins südamerikanische Paradies Kolumbien

Von Deutschland nach Kolumbien gibt es verschiedenste Wege und Möglichkeiten ins südamerikanische Land zu gelangen. Entweder ihr fliegt von Frankfurt bis nach Bogota mit einem Lufthansa Direktflug oder es wird in Paris oder Madrid umgestiegen. Ab Herbst 2018 besteht die Möglichkeit in knapp 10 Stunden direkt mit Avianca von München nach Bogota zu fliegen.

variety-2479046_960_720

Airlines und Flugrouten von Europa nach Kolumbien

  • Air Europa: Madrid-Bogota
  • Iberia: Madrid-Bogota / Madrid -Medellin
  • Avianca: Barcelona () Madrid )-Bogota / Cali ( Medellin ) -Madrid / Bogota-London / Ab Herbst 2018 München-Bogota
  • Lufthansa: Frankfurt-Bogota
  • Air France: Paris- Bogota

Alle Airlines fliegen mit Airbus 330/340 oder Boeings 787 nach Bogota und je nach Flughafen dauert die Reisezeit 10-11.5 Stunden.

Sehenswürdigkeiten für einen Kolumbien Urlaub

Kolumbien bietet eine Vielfalt als Kultur, Natur, Historik und Geschichte mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten für einen jeden Reisenden.

Cano Cristales

Der Cano Cristales wird auch als Fluss der 5 Farben bezeichnet und liegt malerisch in der Sierra la Macarena. Der Nationalpark ist einer der Ältesten in Kolumbien und bietet einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren Heimat. Von Juni bis Dezember schimmert der Fluss in gelben, grünen, blauen, schwarzen und vor allem intensiven roten Farbtönen. Die Magie des Flusses ist einzigartig, ein Farbenspiel, dass seinesgleichen sucht. Der Hauptverantwortliche für dieses Farbspektakel ist die Wasserpflanze „Macareniaclavígera“. Die Stromschnellen und Gletschertöpfe dieses Nationalparks laden zu einer Cano Cristales Tour ein. Bei einem Kolumbien Urlaub gelangt man zum Cano Cristales über La Macarena oder mit einem Charterflug aus Bogota oder Medellin.

Barichara

Barichara wird auch als schönstes Dorf Kolumbien bezeichnet. Die Geschichte dieses kleinen traditionellem Handwerksdorfes geht bis ins Jahr 1705 zurück. Die mit Kopfstein gepflasterten Straßen und mit Holzbalken errichteten Kolonialhäuser entführen euch in vergangene Zeiten. Kleine Gassen und buntbemalte Hauswände laden zum Entspannen ein. In Barichara gibt es wenig Action und die Zeit ist ideal zum Entspannen und perfekt auf einem der Plazas die Kulisse auf sich wirken zu lassen. Für Wanderer besteht die Möglichkeit von Barichara auf einem 9 kilometerlangen nach Guane zu wandern. Dieser Wanderpfad, auch Camino Real genannt, bietet tolle Ausblicke in den Canyons der Region. Abends besteht die Möglichkeit von Guane mit einem Bus zurück nach Barichara zu fahren. Das auf 1210 Metern gelegene Dorf erreicht man am Besten per Mietwagen oder mit einem Bus ab Bucaramanga oder San Gil. Wer ab Bogota reist sollte zunächst einen Bus bis nach Tunja, von dort nach San Gil nehmen um letzten Endes im schönsten Dorf seinen Kolumbien Urlaub zu verbringen.

Cartagena

Cartagena de Indias wird als schönste und älteste Stadt Südamerikas bezeichnet. So viele Sehenswürdigkeiten auf solch kleinem Raum wie in Cartagena gibt es fast nirgends. Die Küstenstadt blickt auf eine 500 jährige Geschichte zurück und bietet mit beeindruckenden Festungen und zahlreichen Museen viel Abwechslungsreichtum. Einst als Schutz vor Piraten erreichtet locken die Türme und Festungen heute zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Der historische Stadtkern Cartagenas ist mit einem hohen Schutzwall umzogen um die Stadt und den Hafen in vergangenen Zeiten vor Freibeutern zu schützen. Neben militärischen Anlagen gibt es 3 sehenswerte Stadtteile. Das Centro mit imposanten Kirchen und Palästen war ehemals Sitz des Adels und des Gouverneurs. Ein anderer Stadtteil ist San Diego, hier lebten Händler und das Bürgertum. Der dritte Stadtteil ist Getsemaní, hier waren die Handwerker, Arbeiter und die ärmere Bevölkerung sesshaft. Cartagena sollte bei einem Kolumbien Urlaub auf jedenfall auf dem Programm stehen.

altstadt cartagena

Tayrona

Der Tayrona Nationalpark liegt im Departamento Magdalena im Nordosten des Landes. Die 15000 Hektar des größten Nationalparks Kolumbiens bietet mit karibischer Küste, tropischen Wäldern und schneebedeckten Gebirgsketten der Sierra Nevada ein einzigartiges Landschaftsspektakel. Der mit 5775 Meter hohe Pico Christobal Colon ist der höchste Berg des Tayrona Nationalparks und macht den Naturraum zum höchsten Küstengebirge der Welt. Seit 1968  ist Tayrona Nationalpark und wurde 1982 als UNESCO Weltnaturerbe ausgerufen. Der Name Tayrona beruht auf den hier sesshaften Koguis Indianer, die überwiegend in Pueblito leben.  Im Nationalpark gibt es zahlreiche Sehenswerte Tagesziele wie La Piscina, ein traumhafter Sandstrand oder die Ciudad Perdida, die als größte prähistorische Stätte Südamerikas neben dem Machu Picchu zählt.

Für einen Besuch im Tayrona Nationalpark gibt es 4 verschiedene Eintrittspunkte:

  • Bahia Concha als Haupteingang
  • Troncal del Caribe an den Buchten Bahia Neguage und Bahia Cinto
  • Calaboro um zu den Dörfern Pueblito und Charaima zu gelangen
  • El Canaveral/Zaino

Naturreserat Malpelo

Ein kleiner Geheimtipp bei einem Kolumbien Urlaub ist das Naturreserat Malpelo im Pazifik . Das Naturschutzgebiet hat eine Fläche von 2,5 km² und besteht aus der Isla de Malpelo und den kleineren Inseln Los Mosqueteros, Los Tres Reyes, Vagamares, La Torta, La Gringa und Escuba. Das Naturreservat liegt mitten im Pazifik und bietet für Ornithologen, Taucher und Naturbegeisterte eine Vielzahl an natürlichen Schätzen. Nistplätze von verschiedensten Vögeln und Jagdreviere von Echsen und Waranen entschädigen für die über 30 stündige Anreise. Für Taucher gibt es unter Wasser ein wildes Wimmeln mit Riffhaien und Mantarochen in wunderschönen Riffen zu bestaunen. Mit etwas Glück gibt es Walhaie oder Buckelwale aus nächster Nähe zu sehen.

Die 3 größten Städte Kolumbiens

Kolumbien hat neben zahlreichen Naturparks auch noch weitere interessante Reiseziele zu bieten.  Besonders vielfältige Kultur gibt es in den Großstädten Bogota, Medellin und Cali zu erleben.

Bogota

Bogota ist die Hauptstadt Kolumbiens und ist mit 8 Millionen eine der größten Metropolen Südamerikas. Die auf 2600 Metern gelegene Großstadt hat eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mit über 60 Museen, 29 historischen Kirchen, 4500 Parkanlagen und mehr als 45 Einkaufszentren hat Bogota für einen Kolumbien Urlaub einen ganz besonderen Reiz. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Bogotas zählen das Goldmuseum, der Plaza del Bolivar, das nationale Museum und das Botero Museum. Zudem sollte bei einem Besuch in der Hauptstadt der Monserrate auf dem Programm stehen. Der Monserrate ist ein Denkmal auf 3152 Meter Höhe und per Seilbahn zu erreichen. Es gibt eine heilige Stätte auf dem Cerro de Guadalupe, einem Berg, der dem Monserrate gegenüber liegt. Besonders bei Pilgern sind die 14 Stationen Jesu sehr beliebt.

Medellin

Die zweitgrößte Stadt Kolumbiens ist vor besonders durch ihre Geschichte der berühmten Drogenkriege der 80 er und 90 er Jahre bekannt. Heute leben in Medellin fast 4 Millionen Menschen mit verschiedensten ethnischen Herkünften. Diese ehemalige Bandenkriege sind nach Jahrzehnten längst vergessen und Medellin hat sich zu einer modernen Stadt mit tollen Attraktionen gemausert. Bis heute lässt sich der ehemalige Zufluchtsort Pablo Escobars besuchen. Medellin steckt viel Mühe in den Nahverkehr, Umweltschutz und fördert zudem den Bau von Bibliotheken uns Parkanlagen und wird deshalb des Öferen als innovativste Stadt Südamerika genannt. Die wohl schönsten Sehenswürdigkeiten, wenn es denn überhaupt möglich ist den Reichtum Medellins in eine kleine Liste zu packen sind:  der Arvi Park, das Museo de Antioquia, der ExploraParque und der Botanische Garten.

Cali

Cali gilt als Hauptstadt des Salsas und war jahrelang aufgrund der starken Farc Präsenz für Touristen nicht besuchbar. Heute ist die Stadt sicher und kann für einen Kolumbien Urlaub als Geheimtipp gelten. Wer gerne ein ausgiebiges Nachtleben genießen möchte, der ist in Cali genau richtig. Die auf 1000 Meter Höhe liegende Haupstadt des Valle de Cauca bietet 2, 5 Millionen ein zu Hause. Bei einem Besuch der Stadt sollte folgende Highlights auf dem Programm stehen: Das Museo AereoFenix, die Schmetterlingsfarm Andoke, der Zoo von Cali, das Celiwood Museum der Cinematografia, der Zuckerohr Museum sind nur einige Anregungen für eine einzigartige Zeit in Cali.

Die Natur und Fauna Kolumbien

Die Orchidee ist die Nationalblume des Landes Kolumbien und es gibt 15 % aller auf der Welt existierenden Orchideenarten. Für Ornithologen gibt es 1721 Vogelarten, dass sind 20 % aller weltweit vorkommenden Arten. Kolumbien unterteilt sich in 4 Naturräume, den Anden, mit 3 großen Bergketten und teils noch aktiven Vulkanen, mit dem höchsten Küstengebirge der Welt im Norden an der Karibikküste. Das karibische Küstentiefland mit Atlantik-und Pazifikküste ist relativ dünn besiedelt, die wichtigsten Inseln sind San Andres und die Isla Providencia. An der Pazifikküste gibt es hohe Niederschlagswerte, die Region ist dünn besiedelt und von Regenwald mit einzigartiger Fauna und Flora überzogen. Der 4. Naturraum ist Amazonien, mit einer einzigartigen Arten und Naturvielfalt, ideal für Botaniker und Ornithologen. Die bio-geografischen Choco, der Amazonas-Dschungel, die Orinoco Ebenen und eine große Vielfalt von Ökosystemen, das Wetter und die Landschaften machen Kolumbien zum besten Platz für Ornithologen der ganzen Welt. In den Nationalparks, Naturschutzgebieten findet man etwa 90% der kolumbianischen Endemiten. Es gibt mehr als 300 Vogelarten pro Ziel; große Ökosysteme mit großer Vielfalt und Höhenunterschiede von der Meereshöhe bis auf den 4000 Meter der Höhe sind die Attraktion Kolumbiens für Ornithologen.

mono-2407644_960_720

Die Karibikinseln Kolumbiens

Bei einem Urlaub in Kolumbien sind neben den traumhaften Großstädten auch die Karibikinseln Providencia und San Andres sehr sehenswert.

Isla Providencia

Die Isla Providencia liegt 800 Kilometer vom kolumbianischen Festland entfernt, gehört zu San Andrés und Providencia und ist ein echter Karibiktraum. Zur Isla Providencia kommt man entweder per Flugzeug oder per Fähre ab San Andres in 3 bis 4 Stunden. Der kleine Inseltraum in der Karibik Kolumbiens ist 7 Kilometer lang und 360 Meter hoch und hat ca. 5000 Bewohner. Die schönsten Sehenswürdigkeiten für einen Kolumbien Urlaub auf der Isla Providencia sind:

Peak Forestry Reserve

Dieses tropische Waldgebiet kann in 3-4 Stunden bewandert werden. Auf dem Hügel des Reservats gibt es einen tollen Ausblick mit kleinem Restaurant.

Crab Cay

Hier ist einer der schönsten Strände mit zahlreichen Palmen und Mangobäumen der Insel zu finden.  Das hier gelegene Sirius Hotel dient als Tauchschule und besitzt ausgebildete Tauchlehrer die verschiedenste Tauchplätze der Isla Providencia bestens kennen. Am Crab Cray gibt es neben Korallen auch Meereschildkröten und Delfine zu bestaunen.

Punta del Caiman

Der  Punta del Caiman liegt an der Südwestküste der Insel Providencia und wird von dem Wahrzeichen, einem Leuchtturm umrahmt. Der bunt gestrichene Leuchtturm ist mit seinen auffallenden Farben gelb, blau und rot bereits aus weiter Ferne zu erkennen.

San Andres

San Andres ist die größte Karibikinsel Kolumbiens und er geheime Juwell des südamerikanischen Landes. Mit zahlreichen Korallenriffen und vorgelagerten Inselchen und türkisblauen Wasser ist die Insel ein wahrer Karibiktraum. Bei Musik und Gastronomie ist San Andres breit aufgestellt und bietet für jeden Reisenden das Passende. Bei einem Besuch im Traumarchipel Kolumbien sollten das Casa Museo Isleña , der Ökopark Granja de Job Saas und die Tauchspots Jonny Cay + Hanes Cay nicht verpasst werden.

Kolumbien wartet darauf von euch erkundet zu werden!

Quellen:

https://www.tripadvisor.de/Tourism-g294073-Colombia-Vacations.html

https://wikitravel.org/de/Kolumbien

http://www.colombia.travel/de

http://www.suedamerika-individuell.de/kolumbien-reisen/

 

Werbeanzeigen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht’s
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close